Nach einem Unentschieden am ersten Spieltag auf der Anlage des TG Goldstein und einem 4:2-Heimsieg gegen TC Heilsberg, begann der dritte Spieltag für die Damen wetterbedingt erst nach knapp zweistündigem Warten.

Dann konnten allerdings zügig zwei Einzel gewonnen werden: Franziska Schweitzer konnte ihr Einzel mit 6:4 und 6:3 für sich entscheiden und auch Sophie Rotmann – seit dieser Saison eine tolle Bereicherung für das Team – konnte souverän mit 6:2 und 6:1 gewinnen. Die beiden anderen Mannschaftskolleginnen taten sich hingegen etwas schwerer und mussten die Entscheidung jeweils im Champions-Tiebreak suchen. Diesen konnte die an Eins gesetzte Saskia Schmidt nach einem starken Match, leider nicht für sich entscheiden (6:3, 3:6, 6:10). Annika Will schaffte es, das letzte Einzel für die Mannschaft zu gewinnen (6:0, 3:6, 10:8) und so konnte man mit einer 3:1-Führung und nach einer erneuten Regenpause in die Doppel starten. Dort mussten sich Adriana und Franziska Schweitzer in einem starken ersten Doppel geschlagen geben, während das zweite Doppel mit Saskia Schmidt und Annika Will siegreich war. So konnte am frühen Abend nach einem langen Spieltag, ein 4:2-Sieg erkämpft und der zweite Tabellenplatz verteidigt werden.